Zertifikat Italienisch / CILS

Zertifikate Italienisch: CILS

Die CILS – Zertifizierung der Kompetenz in Italienisch als Fremdsprache ist das offizielle Zertifikat zur Bescheinigung der kommunikativen Fähigkeiten in der italienischen Fremdsprache. Die CILS-Zertifizierung wird von der Universität für Ausländer von Siena verliehen und vom italienischen Staat aufgrund einer Konvention mit dem Außenministerium anerkannt.

CILS Zielgruppe

Die CILS-Prüfungen stehen allen Ausländern und Italienern mit Wohnsitz im Ausland (Nachkommen von italienischen Auswanderern) und ausländischen Einwanderern in Italien offen. Es besteht weder eine Altersgrenze noch ist der Besitz eines bestimmten Studientitels oder des CILS-Zertifikates der vorhergehenden Stufe notwendig. Die CILS-Prüfungen sind an keine bestimmten Lehrmethoden oder Sprachkurse gebunden. Jeder Kandidat kann sich für das CILS-Examen auf die für die Stufe geeigneteste Art vorbereiten.

Die CILS-Zertifizierung dient jenen, die Italienisch lernen, im Kontakt mit dem italienischen Alltag arbeiten oder studieren oder die ihre italienischen Sprachkenntnisse messen möchten. Jede CILS-Stufe bescheinigt eine kommunikative Fähigkeit in unterschiedlichen Situationen und Umfeldern. Über den Wert der einzelnen CILS-Stufen für Ausländer, die beruflich oder studienhalber mit italienischen Institutionen zusammenarbeiten möchten, gibt das Dokument des Außenministerium „Sistema coordinato delle Certificazioni dell’italiano per Stranieri“, Rom 1998, Auskunft.

Prüfungsorte und -daten

In Deutschland finden die Prüfungen an den italienischen Kulturinstituten und anderen anerkannten Instituten statt. In Italien finden sie an der Universität für Ausländer von Siena oder anderen anerkannten Instituten statt (Centri Territoriali di Educazione Permanente, Centri Linguistici einiger Universitäten, usw.). Die CILS-Prüfungen finden zweimal jährlich statt, anfangs Juni und Dezember, weltweit gleichzeitig.

CILS Stufen

Die CILS-Zertifizierung umfasst sechs Stufen: Stufe A1, Stufe A2, Stufe EINS-B1, Stufe ZWEI-B2, Stufe DREI-C1 und Stufe VIER-C2. Die Stufen bestätigen eine sprachlich und kommunikativ steigende Fähigkeit. Jede CILS-Stufe ist unabhängig und in sich geschlossen. Das Zertifikat jeder Stufe bescheinigt eine kommunikative Fähigkeit, die dem spezifischen sozialen, beruflichen oder schulischen Umfeld entspricht.

Zur Erlangung des Zertifikates in einer der sechs Stufen muss ein Examen bestanden werden, in dem das Hörverständnis, das Verständnis eines vorgelegten Textes, die Analyse von Kommunikationsstrukturen und der schriftliche und mündliche Ausdruck geprüft werden.

Prüfungen und Prüfungsbewertung

Alle Prüfungen werden im Zentrum für die Zertifizierung der Universität für Ausländer von Siena vorbereitet und bewertet, gestützt auf die in den Dokumenten des Europarates festgelegten europäischen Richtlinien. Um das CILS-Zertifikat zu erhalten, muss der Kandidat in allen geprüften Fähigkeiten eine Mindestpunktzahl erreichen. Wenn er nur in einigen Fähigkeiten die Mindestpunktzahl erreicht, ist das erreichte Ergebnis kapitalisierbar, d.h. in einer nächsten Prüfung muss der Kandidat nur die nicht bestandenen Teilprüfungen ablegen. Die Gültigkeitsdauer der kapitalisierten Fähigkeiten beträgt ein Jahr, gerechnet ab Datum der bestandenen Prüfung.

Team/Support

"Ein Sprichwort sagt: Du hast so viele Leben, wie du Sprachen sprichst."

Belén del Valle


Director of Studies

Online Anfrage
Email
(069) 23 85 93 - 14